Skip to main content

Crosstrainer Training nach Schwangerschaft, Geburt, Kaiserschnitt?

Schwangere Frauen machen sich viele Gedanken darum, wie sie die überschüssigen Pfunde nach der Geburt wieder los werden können. Viele Schwangere berichten sogar davon, dass sie während ihrer Schwangerschaft ein wenig Sport auf einem Crosstrainer betrieben haben, um ihre Wunschfigur weiter aufrecht halten zu können.

Deswegen ist Crosstrainer nach Schwangerschaft, Geburt, Kaiserschnitt? Eine Frage, der sich immer mehr Frauen widmen und nicht so richtig wissen, wo sie die Antwort bekommen können. Als erstes sei einmal davon abzuraten, nach einem Kaiserschnitt sofort Sport zu beginnen.

Es handelt sich um eine Geburt mit Narbenbildung, da der Bauchraum aufgeschnitten wurde. Hier muss somit eine gewisse Heildauer von meist 6-8 Wochen eingehalten werden, ehe überhaupt an Sport gedacht werden kann.

Da der Bauchraum sehr empfindlich ist und die Narbe gilt hier, dass der Crosstrainer vorrübergehend tabu ist. Nach einer normalen Geburt ist es jedoch auch nicht sofort möglich, mit dem Crosstrainer auf Tuchfühlung zu gehen. Hier sind meist jedoch vier Wochen in etwa als Richtlinie zu werten, um danach langsam mit dem Sport sowie dem Crosstraining beginnen zu können. Trotzdem sei unbedingt anzuraten, dass in beiden Fällen die fachkundige Meinung des Haus- und Frauenarzt nicht fehlen darf, falls sich Komplikationen ereilen oder andere Problematiken auftreten können. Ohne Vorsprache bei einem Arzt sollte das Crosstraining nach der Geburt sowie dem Kaiserschnitt auf keinen Fall aufgenommen werden.

Crosstrainer nach Schwangerschaft? Innerhalb einer Schwangerschaft ist es ebenso wichtig, dass der Arzt vorher das Okay gibt, um anraten zu können, dass das Training auf einem Crosstrainer in Ordnung sei. Es ist jedoch oftmals so, dass die ersten vier bis fünf Monate selten Bedenken von ärztlicher Seite aus geäußert werden. Wobei dies immer eine Einzelfallentscheidung sein kann und unbedingt beachtet werden muss. Gänzlich verboten ist Sport in der Schwangerschaft ohnehin nicht, aber es gilt stets darauf zu achten, dass nun die Gesundheit zweier Menschen auf dem Spiel stehen kann.

Pulsrassen, Herzfehler & Co sind daher keine Identikatoren, die dazueinladen,in Moment während einer Schwangerschaft Sport zu treiben. Trotzdem reicht es einfach aus, wenn während der Schwangerschaft der Hausarzt aufgesucht wird oder der Frauenarzt, falls auf Nummer sicher gegangen werden möchte und dann weiß jede Schwangere, ob sie auf dem Crosstrainer Platz nehmen darf oder nicht. Es gibt wenige Fälle, wo das Crosstraining auf einem Crosstrainer nicht innerhalb der Schwangerschaft möglich ist, aber ein fachkundiger Arzt wird dies im Vorfeld entscheiden. Auch dann gilt es bei allen drei Fällen nach der Geburt, während der Schwangerschaft und nach einem Kaiserschnitt, nicht übertreiben.

Fazit der Redaktion
Datum
Thema
Training auf Crosstrainer nach Schwangerschaft
Bewertung
5