Skip to main content

Fleischwolf im Check – Viele Modelle und Hintergrundinformationen

Fleischwolf von Philips im TestFälschlicherweise glauben viele Verbraucher, dass mit einem Fleischwolf, wie der Name es vorspielt, nur Fleisch zubereitet werden kann. Dabei stimmt dies selbstverständlich nicht, sondern ist ein Fleischwolf heutzutage ein wahrer Küchenhelfer, der verschiedene Arbeiten in den eigenen vier Wänden verrichten kann und damit sich damit besonders gut im Haushalt macht.

Jeder vierte Haushalt besitzt bereits einen manuellen oder technischen Fleischwolf, sodass jetzt darauf geachtet werden muss, was den Fleischwolf so besonders macht, was beim Kauf von Bedeutung ist, wo die Unterschiede liegen und mehr!

 

Ein Fleischwolf und seine Einsatzgebiete

Zunächst einmal ist es wichtig, dass sich Interessenten auf der Suche nach einem Fleischwolf mit den möglichen Produkten, die im Fleischwolf hergestellt werden, auseinandersetzt. Denn noch immer glauben viele, dass in einem Fleischwolf ausnahmslos Fleisch zubereitet werden darf, was längst nicht zeitgemäß ist oder gar stimmen würde. Aus diesem Anlass beschäftigen wir uns gerne damit, was der Fleischwolf neben dem Fleisch noch so kann, weil dieser kleine Alltagshelfer innerhalb der Küche für viele Erleichterungen sorgen wird.

Fleisch: Selbstverständlich ist Fleisch aus dem Namen Fleischwolf bereits abzuleiten. Hier geht es primär darum, frisches Hack zu zubereiten, welches mittels dem Fleischwolf natürlich auch wesentlich reicher an Fleisch statt durchgehend Fett sein kann. Jedes Stück Fleisch kann hier zu einem Hackklops verarbeitet werden.

Spritzgebäck: Gerade Kekse zu Weihnachten dauern eine ganze Weile, weil man diese zurescht formen oder stechen muss. Glücklicherweise geht der Mürbeteig in einem Fleischwolf und mit einem entsprechenden Aufsatz werden die Keksrohlinge wie von Meisterhand in Windeseile gezaubert. Zeitersparnis deutlich und die Ergebnisse schmecken weiterhin vorzüglich.

Würste: Es ist durchaus möglich, ein Wurstbrät für den Fleischwolf herzustellen, falls die Lust auf eine frische und eigenständige Wurst gegeben ist. Welche Zutaten genutzt werden, das entscheidet nicht der Fleischwolf sondern der Besitzer des multifunktionalen Fleischwolfes.

Aufstriche: Auch Aufstriche lassen sich perfekt im Fleischwolf zubereiten. Sei es Aufstriche wie Leberwurst oder etwas mit Schokolade? Das entscheidet jeder für sich, aber sicher ist, dass der frischen Aufstriche mit einem Fleischwolf gefrönt werden kann, was für mehr Qualität und Besonderheit spricht.

Der Fleischwolf ist wirklich ein Allrounder, nicht wahr? Höchstwahrscheinlich aus diesem Grund finden Interessenten in nahezu jedem vierten Haushalt einen Fleischwolf wieder. Über Geschmack entscheidet nicht der Fleischwolf, aber dieser trägt unvermindert dazu bei, dass letzten Endes eine neugewonnene Frische zu finden ist, welche mehr Freiheiten in der Küche zaubert.

Fleischwolf für leckere Getränke und Tierfutter

Neben den klassischen Spritzgebäckteigen, Aufstrichen und der Fleischzubereitung, ist der Fleischwolf Fleischwolf Test Clatronicnoch anderweitig gut zu gebrauchen. Immerhin ist dieser in der Lage, auch leckere Smoothies zu zaubern, wenn es den entsprechenden Aufsatz gibt. Indes nutzen manche Verbraucher den Fleischwolf ebenso für Tierfutter, weil auch hier kommt das Gerät gut zur Geltung und arbeitet hervorragend sowie zeitsparend. Obst und Gemüse kann ein Fleischwolf selbstverständlich ebenso klein schneiden und entsprechend zubereiten, um gewisse Speisen zu verfeinern. Da lohnt es sich, wenn man sich mit einem Fleischwolf in jedem Fall näher beschäftigt.

Funktionsweise eines Fleischwolfes

Die Funktionsweisen der Fleischwolfe sind identisch. Da spielt es keine Rolle, ob es sich um einen Fleischwolf handelt, der von Hand betrieben wurde oder einem Fleischwolf, welcher elektrisch betrieben wird. Zunächst werden die Waren wie Fleisch & Co in den Einfülltrichter gelegt, um verarbeitet zu werden. Dieser Einfülltrichter befördert die Inhalte zur Förderschnecke, welche bei einer Hand betriebenen Ausführung mit einer Kubel versehen ist und gekurbelt werden muss, um die Endergebnisse zu sehen. Dieser Ansatz verfällt bei elektrischen in puncto Handkurbel, sodass hier nicht gekurbelt werden muss, weil dies die Maschine selber und elektrisch übernimmt.

Die rotierende Messerschneide im Fleischwolf sorgt beim kurbeln sowohl auf elektrischer als auch handwerklicher Basis dafür, dass die entsprechenden Ergebnisse wie Hack, Mürbeteig & Co verarbeitet werden, wie es der Verbraucher gerade benötigt. Da besondere Lochscheiben angebracht werden können, ist der Fleischwolf flexibel einsetzbar und muss nicht ausnahmslos nur für Fleisch genutzt werden.

Bauweise eines Fleischwolfes

Bei einem handbetriebenen Fleischwolf ist die Bauweise eigentlich immer identisch. Nur die Optik und somit das Design verändert sich, aber die Bauweise bleibt gleich. Daher muss ein Fleischwolf, der von Hand betrieben wird folgendes aufweisen, um funktionstüchtig in der Küche zu werke gehen zu können.

  • Handkurbel
  • Befestigungsschrauben
  • Gehäuse mit Einfülltrichter
  • Förderschnecke
  • Messerscheibe
  • Lochscheibe
  • Befestigungsring

Diese Auflistung ist 1 zu 1 in der Reihenfolge, wie es bei einem handelsüblichen Fleischwolf aufgebaut ist. Das bedeutet, dass keiner der Punkte fehlen darf, weil sonst der Fleischwolf gar nicht funktionieren würde. Dies ist für einen handbetriebenen Fleischwolf der klassische Aufbau und egal bei welchem Hersteller entsprechend identisch aufgebaut.

Variationen von Fleischwölfen

Fleischwolf SchneidemesserEs gibt neben der klassischen Bauweise noch vereinzelnde Variationen, die einen Fleischwolf herausstechen lassen. Dabei wird ersichtlich, dass sich insbesondere teure Fleischwolfe an mehreren Schneidmessern erfreuen dürfen. Es handelt sich dabei meist um einen Vorschneider, welcher vor der eigentlichen Messerscheibe liegt und genutzt werden kann. Dies ist insbesondere für Feinarbeiten keine schlechte Idee.

Wo ein zweites Schneidmesser von Notwendigkeit ist, ist natürlich auch eine Lochscheibe mehr zu finden, um die feine Arbeit des Fleischwolfes zu unterstützen. Mehr Variationen im Aufbau sind im Grunde auch nicht erwähnenswert. Die verschiedenen Aufsätze haben zudem nichts mehr dem eigentlichen Aufbau oder der Varianz zu tun, sodass die Aufsätze einfach nur als nettes I-Tüpfelchen erwähnt werden müssen.

Vorzüge eines mechanischen Fleischwolfes

Handbetriebene Fleischwölfe werden mit einer Befestigung ausgestattet, damit der Fleischwolf am Tisch oder Schrank befestigt werden kann, da die Nutzung sich sonst schwer gestalten würde. Mit der einen Hand wird das Fleisch in den Einfülltrichter gedrückt und die andere Hand kurbelt in der Zwischenzeit an der dazubefindlichen Kurbel, um das Fleisch oder andere Zutaten in die richtige Ausgangsform zu bringen. Das ist die klassische Funktionsweise eines handbetriebenen Fleischwolfes. Doch welche Vorzüge haben Fleischwolfe, die mit Hand betrieben werden? Darauf gilt es zu achten, um einen direkten Vergleich mit elektrischen Fleischwölfen in Erwägung ziehen zu können. Daher ergeben sich am mechanischen Fleischwolf folgende Vorteile, die es zu beachten gibt.

  • Simple Handhabung
  • Einfache Reinigung
  • Preiswert
  • Handlich, praktisch und kleine Abmessungen

Dies sind wenige, aber doch gute Vorzüge. Leider sind moderne Küchen dafür ein Anlass geworden, um bei den klassischen Fleischwölfen auch ein paar negative Fakten aufzuführen, die Interessenten im nächsten Schritt kennenlernen müssen, um die Kaufentscheidung nochmals überdenken zu können sowie alle Fakten gegenüber den elektrischen Fleischwölfen zu sehen.

Negative Aspekte der mechanischen Fleischwölfe

Oftmals fallen negative Aspekte erst auf, wenn ein Fleischwolf erworben wurde. So erging es in der Vergangenheit vielen Verbrauchern, die sich auf einen preiswerten und handlichen Fleischwolf mit mechanischem Antrieb verlassen haben. Dabei fallen hier auch Nachteile auf, wie sollte es auch anders sein, die man erwähnen muss, um eine optimale Kaufberatung tätigen zu können. Daher ergeben sich bei mechanischen Fleischwölfen derzeit folgende Nachteile:

  • Kraftaufwand, wenn mehr Fleisch & Co verarbeitet werden muss
  • Zeitaufwendig
  • Küchenplatten bieten oftmals wenig Befestigungsspielraum
  • Wenig Zubehör

Diese Nachteile setzen schon etwas die anfängliche Freude ins Abseits. Doch es gilt natürlich noch auf die elektrischen Fleischwölfe zu achten, ehe man nun den Kopf in den Sand steckt und gar keinen Fleischwolf kaufen möchte. Es lohnt sich, immer zwei Seiten der Medailien zu beachten, um so eine hochwertige Grundinformation zu schaffen, die für den Kauf eine elektrischen oder mechanischen Fleischwolfes sprechen.

Elektrische Fleischwölfe und die Vorzüge im Blick

Elektrische Fleischwölfe sind ganz klar auf dem Vormarsch. Der Hype um die Fleischwölfe im Allgemeinen ist groß, aber um elektrische ohnehin. Die große Funktionalität und einfache Handhabung sind sicherlich mit dafür verantwortlich, dass der elektrische Fleischwolf sich über einen großen Kundenandrang erfreuen darf, sodass letzten Endes klar war, dass auch hier für die Kaufberatung eine entsprechende Auflistung der Vorzüge der elektrischen Fleischwölfe nicht fehlen durfte. Dabei fallen folgende Vorteile sofort auf und sollten als Information dienlich sein.

  • Schnelle Zerkleinerung
  • Viel Zubehör, wie Aufsätze
  • Große Mengen für die Verarbeitung sind kein Problem
  • Zeitersparnisse
  • Ersatzteile sind leicht zu bekommen

Mit diesen Vorzügen lässt sich in jedem Fall gut arbeiten, nicht wahr? Dabei ist jedoch auch anzumerken, dass wo Vorzüge zu finden sind, die Nachteile meist nicht weit sind. Das konnte bei den mechanischen Fleischwölfen bereits festgestellt werden, sodass auch die elektrischen Fleischwölfe unter Umständen nicht ganz fehlerfrei sein werden, oder?

Negative Eigenschaften der elektrischen Fleischwölfe

Es gibt überall Vor- oder Nachteile. Oftmals liegen sie auch im Ermessens- und Erwartungsspielraum der Verbraucher, sodass es vorsichtig zu beachten gilt, dass jeder es anders sehen kann. Bei einem elektrischen Fleischwolf fällt allerdings auf, dass die geballte Palette an Nachteilen ausbleibt. Einzig der Preis könnte viele Verbraucher abschrecken, weil einige Geräte teurer sind, als der mechanische Fleischwolf. Manch ein Hersteller hat die dB Grenze wohl kaum im Blick gehabt, sodass der Motor dieser elektrischen Fleischwölfe dem Jaulen eines Wolfes schon ähnlich erscheint, aber das ist nicht immer so. Ansonsten sind die Nachteile wirklich in Grenzen gehalten worden, sodass es nichts gibt, was hier erwähnt werden müsste.

Fleischwolf und die Materialverarbeitung

Jeder Fleischwolf weist unterschiedliche Verarbeitungskriterien auf. Dabei fällt auf, dass der Fleischwolf aus Edelstahl für die meisten Verbraucher von Interesse ist und das nicht ohne Grund. Immerhin ist Edelstahl ein simple zu reinigendes Material, was die Pflege eines Fleischwolfes vereinfachen dürfte. Die Hochwertigkeit steht ebenso zur Seite, weil Fleischwölfe aus Edelstahl nicht überempfindlich sind. Optisch spricht Edelstahl als Verarbeitungsmaterial natürlich auch an, was nicht unerheblich für den Einkauf ist.

Es gibt derweil auch Fleischwölfe aus Kunststoff oder Plastikteile. Der Nachteil hier liegt darin, dass die Teile einfach abbrechen können und dadurch die Funktionsweise unter Umständen erheblich gestört werden kann. Indes fällt auf, dass die Fleischwölfe mit Plastikteilen empfindlicher in der Reinigung sind, aber dafür preiswerter in der Anschaffung.

Welcher Fleischwolf ist für mich geeignet?

Die Frage, welcher Fleischwolf ist für mich geeignet wird am besten mit den eigenen Erwartungen verbunden. Denn wer einen Fleischwolf regelmäßiger nutzen möchte, als nur zu Weihnachten, beim Grillfest & Co – der sollte auf einen Fleischwolf aus Edelstahl zurückgreifen, der eine längere Lebensqualität aufweist und entsprechend simple in der Handhabung sowie Reinigung ist. Gleichwohl wäre es wichtig, dass die Zeitersparnisse und der mühselige Kraftaufwand bei einem mechanischen Fleischwolf beachtet wird, um sich etwaig für den elektrischen Fleischwolf zu entscheiden, welche nahezu nur Vorzüge zu bieten hat.

Es ist daher wichtig, dass für die Frage die eigenen Bedürfnisse sowie Erwartungen beachtet werden. Als kleine Ratschläge wären folgende Fragen optimal geeignet, um sich zu überlegen, welche Art von Fleischwolf man selber haben möchte.

1. Nutze ich den Fleischwolf häufiger als 10 Mal pro Jahr?
2. Wünsche ich einen angenehmen Kraftaufwand?
3. Muss ich Zeit sparen?
4. Wünsche ich viele Zubehörteile?
5. Was möchte ich mit dem Fleischwolf zubereiten?
6. Elektrisch oder mechanisch?

Anhand dieser Fragen ist es ein Stück weit einfacher, sich den richtigen Fleischwolf zu organisieren, weil man sich diese Fragen schnell beantworten kann. Darauf hin ist es ein Leichtes, sich mit einem elektrischen oder mechanischem Fleischwolf auseinanderzusetzen, um entsprechend den Einkauf zu planen.

Allgemeine Kaufkriterien für einen Fleischwolf

Wer mit dem Gedanken spielt, sich einen Fleischwolf zu kaufen, hat im Regelfall Vorstellungen, was der Fleischwolf können muss, wie er genutzt werden sollte, was man nicht möchte und was es zu vermeiden gibt. Aus diesem Anlass gibt es eine grobe allgemeine Kaufkriterienrichtung, woran sich Verbraucher halten können, um einen Fleischwolf zu erwerben.

Darunter zählen insbesondere die Blicke auf die Materialien und die Verarbeitung. Sind zudem Prüfsiegel vom TÜV oder GS zu sehen? Wie wäre es zum Beispiel mit der europäischen Richtlinie, die als Qualitätssiegel ebenso gültig ist? Fragen über Fragen oder Anhaltspunkte über Anhaltspunkte, die für einen Einkauf von Bedeutung sind. Folgende Besonderheiten sollten daher vor dem Kauf beachtet werden, um den richtigen Fleischwolf für sich zu finden und den Fehleinkäufen den Rücken zu kehren.

Messerscheibe sollte aus rostfreien Materialien bestehen und bestenfalls selbstschärfend sein, weil es sonst zu schnell Stumpf wird.

In der Reinigung wäre es vom Vorzug, wenn alle Teile auch einzelnd gereinigt werden können, um eine bakterienfreie Reinigung zu gewähren.

Die Standfestigkeit sollte mehr Beachtung finden, um beim Arbeiten keine Sorge haben zu müssen, dass das Gerät rutscht oder gar wackelt.

Je nach Motor (wenn kein mechanischer Fleischwolf) sollte eine gute Leistungskraft in Watt da sein, damit die Arbeiten schnell verrichtet sind und zeitliche Ersparnisse garantiert sind.

Zubehör sollte nicht fehlen, um auch andere Speisen außer Fleisch mit einem Fleischwolf zubereiten zu können.

Anhand dieser allgemeinen Kaufkriterien ist neben dem Preis und Hersteller der Einkauf sicherlich einfacher, als vorher angenommen. Gerade für den Laie im Umgang mit einem Fleischwolf gibt es jetzt selten noch offene Fragen. Garantiezeit wäre im Übrigen sowie die Beschaffung von Ersatzteilen ein Hinweis, den man sich durchaus vor dem Kauf noch einmal durch den Kopf gehen lassen sollte. Denn dann ist garantiert, dass der richtige Fleischwolf den eigenen Haushalt ziert und entsprechend positiv das Leben in der Küche mit Arbeitsleistung und Zeitersparnissen beeinflusst.

Unsere Empfehlung: Bosch ProPower MFW67440 Fleischwolf

  • Ermöglicht schnelles Arbeiten dank starkem Motor
  • Verschiedene Vorsätze und viel Zubehör inklusive
  • Komfortable Handhabung
Jetzt Aktionspreis ansehen!
Quellen und weiterführende Informationen

  1. http://fleisch-info.npage.de/fleischwolf.html
  2. http://www.chefkoch.de/forum/2,8,196775/Zussammenbau-Fleischwolf.html
  3. http://www.kenwoodworld.com/de-de/produktuebersicht/mixer/fleischwolf-zubehoer
  4. https://de.wikipedia.org/wiki/Fleischwolf
Fazit der Redaktion
Datum
Thema
Fleischwolf
Bewertung
5