Skip to main content

Raclette im großen Vergleich – Alle Hintergrundinformationen zum Raclettegrill

Raclettegrill von Clatronic im TestSeit über vierhundert Jahren gibt es das Raclette im klassischen Sinne mit geschmolzenen Käse bereits. Die Schweizer haben es erfunden, aber heutzutage gibt es das Raclette in etliche Varianten, welche die Geschmacksknospen explodieren lassen. Ehe der Genuss beginnen kann, ist es wichtig, dass der passende Raclettegrill gefunden wird und genau da kommt dieser Ratgeber ins Spiel.

Kaum ein Verbraucher, der sich mit den Raclettegrills nicht auskennt, weiß nämlich, worauf es beim Kauf ankommt, welche Unterschiede es gibt und was zu beachten ist. Daher werden wir dem Raclettegrill nun an dieser Stelle auf den Grund gehen.

Ausführungen

Schon ohne viel Fachwissen wird ersichtlich, dass ein Raclette verschiedene Ausführungen genießen kann. Dabei ist es durchaus denkbar, dass beim Raclettegrill bis zu drei Ebenen denkbar sind, um für Familien und größere Runden mehr Platz auf dem Raclette zu bieten, damit jeder gleichzeitig am Raclette-Abend teilnehmen kann. Manch ein Raclette bietet zudem eine extra Fläche für die Pfännchen und andere Raclettegrills eben nicht. Aus diesem Anlass ist für Interessenten wichtig, dass sie genau auf die Ausführungen achten, die vielseitig und variable sind. Somit halten wir fest, welche Ausführungen unter anderem denkbar sind und worauf Verbraucher achten sollten, um ihren perfekten Raclettegrill zu finden.

  • Gibt es eine extra Fläche für die Pfännchen?
  • Wie viele Pfännchen sind dabei?
  • Gibt es eine extra Grillfläche (mit Grillriffel) auf dem Raclette?
  • Welche Beschichtung wird genutzt?
  • Befindet sich ein Temperaturenregler am Raclette?

Es ist durchaus möglich, eine Vielzahl an Varianten/Ausführungen des Raclettes zu erhalten. Sei es mit vielen Pfännchen, einer gesonderten Grillfläche oder eine besondere Beschichtung, wie bei einem Steinofen. Aus diesem Anlass sind die oben genannten Anhaltspunkte ein Teil dessen, was zu beachten ist, um einen guten Raclettegrill zu finden, was natürlich jeder Verbraucher wünscht, nicht wahr?

Design

Beim Design bedienen sich die vielseitigen Raclettegrills unterschiedlichen Aufmachungen. Dabei spielen die eigenen Geschmäcker eine Rolle, die für den Kauf entscheidend sind. So können Verbraucher verschiedene Grillflächen von einem Raclette erwarten, welche für das Design nicht minder verantwortlich sind. Sei es der ovale, runde, eckige oder längliche Raclette.

Selbst ein Raclette, welcher dem Stop-Schild ähnelt ist erhältlich. Farblich sind die Raclettegrils meist dunkel gehalten, da sie ohnehin beschichtet sind. Doch auch Steinplatten sorgen für einen optischen Glanz, dem man durchaus mehr Aufmerksamkeit schenken kann. Beim Design entscheided aus diesem Anlass nur der eigene Gusto.

Leistungen und Hitze

Ein Raclettegrill funktioniert mit Hitze und diese kann gleichwohl zur Gefahr werden. Aus diesem Anlass Severin RG 2343 Hitzeeinstellung am Racletteist es wichtig, dass Verbraucher bei ihrem Raclettegrill schauen, ob sie Einfluss auf die Temperaturen haben, was für viele wichtig ist, um selber einschätzen zu können, wie hoch die Hitze sein sollte. Doch wenn keine Temperaturenregulierung vorhanden ist, ist das nicht weiter tragisch.

Die Wichtigkeit ist, dass man sich nicht verbrennt, sondern die Pfännchen gut anfassen kann, die Pfannenfläche nicht zu heiß wird, aber trotzdem die Hitze auf den oberen Bratflächen entsprechend hoch ist, um Fleisch, Gemüse & Co zu zubereiten. Die Hitze sollte ebenso nicht dazu beitragen, dass Lebensmittel schnell anbrennen, ein gesundes Mittelmaß ist daher von Notwendigkeit.

Unter den Leistungen versteht sich natürlich auch die Hitze, aber möglicherweise weitere Funktionen, die am Raclettegrill versehen wurden. Manch ein moderner Raclettegrill bietet eine Grillfläche, eine Steinofenfläche, eine extra Ebene für Pfännchen und einen Temperaturenregler. Aus diesem Anlass lohnt es sich umso mehr, wenn Interessenten auf der Suche nach einem Raclettegrill genau schauen, welchen sie letzten Endes wollen, da die Auswahl in jedem Fall vorhanden ist.

Benutzerfreundlichkeit

Natürlich spielt vor dem Kauf eines Raclettegrills die Benutzerfreundlichkeit eine entscheidende Rolle, ehe Interessenten zugreifen sollten. Schließlich hat niemand Lust, eine ganze Reihe an Anweisungen zu kontrollieren, um mit dem Gerät auf Tuchfühlung gehen zu können. Es ist stattdessen wichtig, dass die Bedienung simple und einfach von der Hand geht. Nur so ist von einer positiven Benutzerfreundlichkeit die Rede und das ist es, was viele Interessenten von einem Gerät erwarten. Zu viele Handgriffe sind notwendig, um den ausgesuchten Wunschraclettegrill zu bedienen? Dann ist sicher, dass der Spaß sich mildern würde und den Abend ruiniert. Es gibt Geräte, die mit wenigen Handgriffen startklar sind, sodass es auf einfache Variante mit dem Raclette klappen wird.

Welche Raclette Hersteller gibt es?

Wie bei nahezu allen Geräten ist es nicht weiter verwunderlich, dass auch bei einem Raclette die Auswahl an Hersteller sowie mögliche Modelle herausstechen. Aus diesem Anlass war es an der Zeit, dass eine kleine Auflistung der bekanntesten und beliebtesten Hersteller hier aufgeführt wird, um die Kaufberatung vereinfachen zu können.

Korona: Korona ist ein Küchenunternehmen, welches seit 2012 als Korona GmbH auf den Markt anzutreffen ist. Der Hersteller ist einer von vielen, die Raclettegrills anbieten und dabei Acht geben, dass sie ihren Kunden alle Wünsche und Vereinfachungen ermöglichen, die gewünscht sind.

Rommelsbacher: Das Familienunternehmen Rommelsbacher existiert bereits seit 1928 und hat sich im Laufe der Jahre in vielen Sparten der Küche & Co niedergelassen. Mittlerweile bietet der Hersteller auch viele Raclettegrills im Sortiment an, die man als Verbraucher durchaus unter die Lupe nehmen muss.

Severin: Severin ist ein erschwinglicher Hersteller, der häufig beim Discounter Lidl verkauft wird. Seine Produkte sind dadurch längst nicht minderwertig einzuschätzen, weil sie hochwertig verarbeitet wurden und nach europäischen Normen gehandelt werden!

Steba: Steba ist eine weniger bekannte Marke, welche die Raclettegrills ziert, aber das Familienunternehmen liebt das Spiel mit den Details und überzeugt dadurch auf ganzer Ebene. Das bayrische Unternehmen bietet nicht viele Raclettegrills, aber trotzdem sollte man als Verbraucher mal näher hinschauen, als ständig die Standardhersteller zu beachten!

Natürlich waren die genannten Hersteller nur ein Teil derer, die Raclettes auf den Markt bringen. H.Koenig wäre ein weiterer Hersteller, der hier nicht unerwähnt bleiben darf. Wer hätte das gedacht, dass auch Klarstein auf den Zug der Raclettes aufspringen kann und für hohe Qualität steht! Es lohnt sich aus diesem Anlass, wenn Interessenten genauer schauen, was sich alles an Raclette-Hersteller auf den Markt tummeln, um eine gute Auswahl zu garantieren und zu nutzen!

Welcher Raclettegrill ist für mich geeignet?

Selbstverständlich ist es schwierig an dieser Stelle auf die Frage, welcher Raclettegrill ist für mich geeignet zu antworten. Das liegt primär daran, dass jeder Verbraucher eine andere Vorstellung von seinem Raclettegrill hat und das ist es, was entscheidend als Kaufberatung dienlich sein sollte. Eines ist daher sicher, Verbraucher sollten zumindest ein Raclettegrill anhand folgender Checkliste einkaufen, weil sie dann davon ausgehen können, dass sie einen guten Raclettegrill für sich gefunden haben.

  • Qualität/Verarbeitung
  • Pfännchenanzahl ( für Familien, regelmäßige Partys geeignet)
  • Abmessungen
  • Materialien wie Steinplatte, Grillecke & Co
  • Handhabung
  • Reinigung/Pflege
  • Garantie
  • Design
  • Maximale Personenanzahl

Anhand dieser kleinen Checkliste können Interessenten sich ihren Raclettegrill bequem aussuchen und werden feststellen, dass sie den richtigen Raclette für sich haben. Es muss eine gute Mischung aus Qualität und hochwertigen Materialien sein, aber muss ebenso mit enthalten, dass die gesamte Familie am Raclettegrill sitzen kann, um sich diesen Abend nicht entgehen lassen zu müssen.

Pflege und Reinigung

Severin Raclette Grill im TestZur Pflege und Reinigung ist im Grunde kaum etwas zu sagen außer, dass es wichtig ist, am selben Tag den Raclettegrill vom Fett & Co zu reinigen. Der Grund dafür liegt insbesondere in der schnellen Reinigung, weil am nächsten Tag sich die Überreste nur schwer entfernen lassen. Im Regelfall reicht es aus, die Platte mit einem fettlösenden Spülmittel zu reinigen, was die einfache Pflege sowie Reinigung des Raclettegrills beinhaltet.

In puncto Wartung muss sich niemand um irgendetwas Sorgen machen, weil ein Gerät nicht gewartet werden muss. Der gute Umgang darf allerdings nicht außer Acht gelassen werden sowie die simple Pflege. Nur dann ist gewährleistet, dass ein Raclettegrill garantiert länger im Haushalt vorzufinden ist. Wie lange, dass kann an dieser Stelle niemand sagen, aber im Schnitt benötigen die Raclettesgrill circa zehn Jahre, ehe etwas passiert oder die Geräte im Schnitt ihren Geist aufgeben.

Verbraucht ein Raclettegrill viel Strom?

Eines darf natürlich nicht vergessen werden. Raclettegrills werden mit Strom beliefert, aber um den hohen Stromverbrauch muss sich niemand Gedanken machen. Es wird sofort ersichtlich, dass von einem teuren Verbrauch längst nicht die Spur sein kann. Ein Raclettegrill verbraucht nicht mehr, als eine Mikrowelle, ein Toaster & Co. Wobei natürlich auf die Leistungsbereitschaft in Watt zu achten ist. Die meisten Raclettes weisen allerdings zwischen 230 bis 1500 Watt auf, sodass hier keine großartigen Veränderungen auf den Stromverbrauch zu erwarten sind, was natürlich erneut für den Raclettegrill spricht.

Raclette und die Lebesmittelzubereitung

Gleichwohl der Raclettegrill einst nur für geschmolzenen Käse genutzt wurde, ist dieser heute längst nicht alles, was auf dem Raclette gegrillt und zubereitet werden kann. Mittlerweile sind Raclettes sehr vielseitig einsetzbar und greifen eigentlich alle Lebensmittel auf, die Verbraucher sich wünschen. Daraus resultiert eine vielseitige Geschmacksexplosion, welche dafür verantwortlich ist, dass Gaumenlangeweile hier keinen Platz haben wird. Folgende Lebensmittel können sowohl innerhalb der Pfännchen des Raclettegrills als auch im Allgmeinen auf den Raclette zubereitet werden.

  • Fisch ( bevorzugt Rotzunge, Plattfische, Forelle )
  • Fleisch jeglicher Art
  • Gemüse von Aubergine bis über Zuchini, Möhre & Co
  • Käse ( Raclettekäse bevorzugt)
  • Meeresfrüchte wie Krabben, Langusten, Hummer

Mit dieser Vielfalt an Möglichkeiten it es möglich, dass entsprechend die Geschmacksnerven gefördert werden. Jeder kommt auf seine Kosten und muss nicht Hunger leiden. Die Zubereitungszeiten unterscheiden sich natürlich anhand der Lebensmittel. Doch beim Raclette geht es im Allgemeinen um die gesamte Atmosphäre innerhalb der vier Wände, auf dem Balkon oder der Terrasse eine schöne Zeit mit der Verwandtschaft und Bekanntschaft zu erleben.

Preis-Leistungs-Verhältnisse

Eines wäre falsch, wenn an dieser Stelle exate Preise genannt werden, was ein Raclette kosten würde. Es fällt nämlich direkt auf, dass ein Raclette unterschiedlich viel oder wenig kosten kann. Das obliegt oftmals den Herstellern, den Abmessungen, den Funktionen sowie Materialien, sodass es eine sehr unterschiedliche Preiskategorie geben kann. Was allerdings gesagt werden darf ist, dass es bereits einen Raclettegrill ab 19.99,- Euro bis zum Ende offen geben kann. Somit haben Verbraucher eine großartige Möglichkeit zwischen besonders günstig und teuer zu unterscheiden. Selbst die goldene Mitte kann an vielen Stellen überzeugen, sodass ein genauer Blick sicherlich empfehlenswert ist, was die Preisklassen angeht.

Besonderheiten an einem Raclettegrill

Wie bei nahezu jedem Produkt müssen sich auch Raclettegrills von anderen Produkten abheben können. Dabei fällt auf, dass verchromte Akzente nicht nur optisch ein Highlight sind, sondern auch in puncto Qualität bei manch einem Raclette angewandt wurden. Gerippte Grillflächen sind heiß begehrt, weil sie ähnlich agieren wie eine Grillpfanne sowie das bekannte Grillrost auf einem Holzkohlegrill, was natürlich auch als Besonderheit dienlich ist. Kontrollleuchten wären ein weiteres I-Tüpfelchen, worauf Interessenten achten müssen, um eine gute Sicherheitseinstufung gewähren zu können. Etwaige Prüfsiegel wie das GS Siegel oder das Siegel vom TÜV geben ebenfalls Aufschluss darüber, wie hochwertig der gewünschte Raclettegrill ausfällt.

Raclettegrills sind die moderne Form des häuslichen Grills!

Ein Raclettegrill ist eine Mischung aus Grill, Herd und Pfanne in einem. Er kann in den vier Wänden genutzt werden, da es zu keiner Rauchentwicklung kommt und keine offene Flammen genutzt werden. Ein Raclette wird eben nur am Stromnetz angeschlossen, um die köstlichen Speisen mittels klassischer Hitze zu zubereiten. Es fällt auf, dass neben den vielen Möglichkeiten Lebensmittel auf einem Raclette zu zubereiten auch etliche Funktionsvarianten gibt, die für mehr Abwechslung sorgen sollen.

Ein Raclettegrill ist ideal geeignet, um mit der Familie einen gemütlichen Abend zu verbringen, statt einen Grill den Raclettegrill zu nutzen und viele Speisen zu zubereiten. Die Vielfalt der Hersteller, der Preisklassen, der Funktionalitäten bis hin zum variablen Geschmack runden ein Raclette perfekt für den Eigengebrauch auf. All das spricht in jedem Fall dafür, dass sich Interessenten zurecht mit einem Raclettegrill näher beschäftigen wollen und spätesten jetzt wird ersichtlich, wo die vielen Vorzüge liegen, was es beim Kauf zu beachten gilt, worauf zu achten ist und welches Raclette die eigenen Erwartungen und Bedürfnisse erfüllt. Jetzt kann der Einkauf losgehen, um schon bald den vollen Geschmack des leckeren Raclettes kennenlernen zu können.

Unsere Empfehlung: Severin RG 2343 Raclette

  • Hochwertiger Naturgrillstein
  • Eingebauter Thermostat
  • Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis
Jetzt Aktionspreis ansehen!
Quellen und weiterführende Informationen

  1. http://www.focus.de/wissen/natur/tiere-und-pflanzen/giftige-daempfe-tierschuetzer-warnen-raclette-ist-toedlich-fuer-voegel_id_4997799.html
  2. http://www.raclette-suisse.ch/de/raclette/zubereitung/
  3. http://www.kuechengoetter.de/raclette.html
Fazit der Redaktion
Datum
Thema
Raclette
Bewertung
5